The Crunch

Die Früchte des Projekts "mukkerpolizei.net" sind nun hier ausgestellt.
Einiges zu den Bands, mit denen wir Buchholz i.d.N beschallt haben.
Benutzeravatar
Kevin
Ostpocke
Ostpocke
Beiträge: 5178
Registriert: So 28. Dez 2003, 20:29
Ipernity: http://kevin.ipernity.com
Wohnort: Hasselbrooklyn

The Crunch

Beitragvon Kevin » Sa 05. Feb 2005, 1:29

The Crunch - History

The Crunch 1994-96
Bild
The Crunch (von links nach rechts):

Rockstar: Bass
Martin Schmidtke: Gesang
Kevin Breest: Schlagzeug
Torsten Müller: Gitarre
Alex Raithel: Gitarre


The Crunch 1996-99
Bild
Seit 1996 nun am Schlagzeug mit Björn Aldag

Bild


1994: 1 Song auf dem 'Queerbeet in Buchholz'-Sampler



Bild

1995: Erstes Demotape 'Rack your Brain'


Bild
1998: Demo-CD 'Sex & Drugs & Überstunden'



Bild
1999: CD 'Großwildjagd'


The Crunch begannen 1994 nach dem sündhaft teuren Einkauf von Kevin und Töddi etwas ernsthafter Musik zu machen. In diesem Jahr gab es dann auch gleich die Gelegenheit auf dem 'Queerbeet in Buchholz' - Sampler mitzumachen, wofür dann eilends in der Nöldeckestraße aufgenommen wurde. Darauf folgte dann auch ein Auftritt in der Empore, bei dem dann fast alle Buchholzer Bands zu sehen waren.

Nach diversen Auftritten in Buchholz und Umgebung folgte dann 1995 die Demo 'Rack your Brain', aufgenommen bei Groh in Bendestorf. Viel Spass gabs dann in erster Linie bei diversen 'Albert Rockt' oder 'Albert Gakt'-Auftritten, oder bei dem Auftritt mit 'But Alive...' im JUZ, bei dem Schmiddi nach Gebrauch von Genußmitteln der Hauptband leider seinen Namen vergessen hatte %)

1996 entschieden sich dann Kevin und John bei Vermillion einzusteigen, was ersteinmal das Ende von The Crunch bedeute. (Das Positive dabei war auf jeden Fall das Versaufen der Bandkasse bei Franz im Eck, dem letzten Vorposten der Zivilisation in Wenzendorf :-) Nach einigen Monaten kehrte John allerdings zurück und mit Björn am Schlagzeug und nun deutschen Texten ging es dann nochmal richtig los. Am Besten in Erinnerung bleibt auf jeden Fall der gemeinsame Proberaum mit den Fistern in Buchholz (der diesen in erster Linie als Sperrmüllhalde und Sondermüll-Endlager diente).

Aber zwischen den Kartons mit abgelaufenen Kaugummies und einem Schlagzeug aus den 30igern produzierte man doch noch einige Songs, es folgten diverse Auftritte in Harburg und Umgebung und zuletzt noch die CD 'Großwildjagd'. Mit dem Ausstieg von John 1999 in den Profibereich kam dann leider auch das Ende von The Crunch ...

Zur Fotogalerie:
Bild

Und hier zwei Stücke zum reinhören:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
~~~ Je sorgfältiger man plant, desto wirkungsvoller trifft einen der Zufall. ~~~

Zurück zu „Mukkerpolizei“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: CommonCrawl [Bot] und 0 Gäste